Prävention als Aufgabe in Caritas und Kirche - Intensivschulung

AUSGEBUCHT !!!
AUSGEBUCHT !!!

Beschreibung

Prävention als Aufgabe in Caritas und Kirche - Hinsehen und Schützen


Fortbildungsangebote zur Präventionsordnung für Mitarbeitende in Tageseinrichtungen für Kinder in kirchengemeindlicher Trägerschaft Das Thema Machtmissbrauch und sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche ist in den vergangenen Jahren in die gesellschaftliche Aufmerksamkeit gerückt. Mit der Veröffentlichung der Präventionsordnung durch Bischof Genn und der Ausführungsbestimmungen sind Leitungskräfte und Mitarbeitende, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und diese betreuen, verpflichtet, an Schulungsmaßnahmen zur Prävention sexualisierter Gewalt teilzunehmen. Die Erfahrung hat gezeigt,
dass die Information und Sensibilisierung Erwachsener und Heranwachsender ein wirksamer Schutz für Kinder und Jugendliche ist.

Für die katholischen Tageseinrichtungen für Kinder in Trägerschaft der Kirchengemeinden bietet der Diözesancaritasverband Schulungen zur Umsetzung der Präventionsordnung an. Die Schulungen sind an den Ausführungsbestimmungen und am Schulungskonzept des Bistums Münster ausgerichtet und vermitteln den  Teilnehmenden folgende Inhalte (§ 4 der Ausführungsbestimmungen):

- Rechtliches und fachliches (Basis-)Wissen zum Thema Kindeswohlgefährdung, speziell zu sexualisierter Gewalt
- Sensibilisierung für Gefährdungsmomente und begünstigende Situationen für sexualisierte Gewalt
- Kenntnisse über Präventionsmaßnahmen und Handlungsfähigkeit bei Übergriffen, Verdachtsfällen und Grenzverletzungen

Dozent*in

Larissa Ewerling

Nora Wegener

Veranstaltungnummer

V000000072

Voraussetzung

Das Angebot richtet sich an Mitarbeitende in Kindertageseinrichtungen in kirchengemeindlicher Trägerschaft.

Preise

Kostenfrei, inkl. Verpflegung

Sie haben Fragen?

Ihr*e Ansprechpartner*in für diese Veranstaltung: