Prävention als Aufgabe in Caritas und Kirche - Vertiefungsschulung

AUSGEBUCHT !!!
AUSGEBUCHT !!!

Beschreibung

Unser sexualpädagogisches Konzept

Mit dem Blick auf die Prävention von sexualisierter Gewalt im Kita-Bereich wird deutlich, dass ein sexualpädagogisches Konzept eine wichtige Funktion im Rahmen der unterschiedlichen Präventionsmaßnahmen darstellt. Ein sexualpädagogisches Konzept beschreibt, wie die Einrichtung mit den Ausdrucksformen kindlicher Sexualität professionell umgehen und möchte. Es bringt beispielsweise zum Ausdruck, welche Regeln gelten und welche Kultur des Sprechens über sexuelle Themen gefördert werden soll. Damit sind direkt und indirekt wichtige Schutzanliegen verknüpft.

Die Vertiefungsschulung bietet dem Team die Möglichkeit zu prüfen, an welchen Stellen gemeinsame oder unterschiedliche Haltungen zur sexualpädagogischen Begleitung der Kinder bestehen. Gibt es bereits konzeptionelle Aussagen und wie werden sie umgesetzt? Oder soll ein sexualpädagogisches Konzept auf den Weg gebracht werden?

Dieser Fortbildungstag vertieft die fachlichen Grundlagen (z.B. psychosexuelle Entwicklung von Kindern) und hilft bei der Erstellung bzw. Weiterentwicklung eines eigenen Konzepts.

Dozent*in

Christine Kanz

Veranstaltungnummer

V000000141

Voraussetzung

Das Angebot richtet sich an Mitarbeitende in Kindertageseinrichtungen in kirchengemeindlicher Trägerschaft.

Preise

Kostenfrei, inkl. Verpflegung

Sie haben Fragen?

Ihr*e Ansprechpartner*in für diese Veranstaltung: