Prävention als Aufgabe in Caritas und Kirche

Vertiefungsschulung - Intervention im Krisenfall
Vertiefungsschulung - Intervention im Krisenfall

Beschreibung

Intervention im Krisenfall

Auch die beste Prävention bietet keine absolute Sicherheit. Trotz aller Bemühungen kann es passieren, dass Kinder durch Mitarbeitende, durch Außenstehende oder durch andere Kinder Grenzverletzungen erleiden.
Zu einer guten Prävention gehört es auch, die eigenen Kompetenzen im Krisenfall zu verbessern und eine Intervention vorzunehmen, die angemessen und weder verharmlosend, noch dramatisierend ist.

Schwerpunkt dieser Vertiefungsschulung wird die Auseinandersetzung mit sexuellen Grenzverletzungen unter Kindern sein. Zentrale Fragen sind dabei, wie angemessen mit den beteiligten Kindern und deren Eltern umgegangen werden kann.
Darüber hinaus wird es auch um die Vertiefung der Interventionskompetenz bei sexuellen Grenzverletzungen außerhalb der Einrichtung oder durch Mitarbeitende innerhalb der Einrichtung gehen. Zentrale Fragen hier sind: wie soll mit den Kindern gesprochen werden und welche Maßnahmen müssen von welchen Personen ergriffen werden?

Dieser Fortbildungstag bietet die Möglichkeit die eigenen Handlungskonzepte zu überprüfen und zu erproben.

Dozent*in

Christine Kanz

Veranstaltungnummer

V000000142

Voraussetzung

Das Angebot richtet sich an Mitarbeitende in Kindertageseinrichtungen in kirchengemeindlicher Trägerschaft.

Preise

Kostenfrei, inkl. Verpflegung

Sie haben Fragen?

Ihr*e Ansprechpartner*in für diese Veranstaltung: