Zweiter Fachtag des Projekts OPAL MS

319-24-001
319-24-001

Beschreibung

Zweiter Fachtag des Projekts OPAlMS

Personalbemessung in der stationären Altenhilfe

Auch nach erfolgter Einführung der einheitlichen Personalbemessung am 1. Juli 2023 wirft die „Umsetzung von PeBem“ bei Führungskräften und Mitarbeitenden in den Einrichtungen Fragen auf. In der Auseinandersetzung mit den Umsetzungsoptionen kommt es zu Vermischungen von Pflegemodellen und Organisationsmodellen, welche zu weiteren Missverständnissen führen. Der zweite Fachtag des Projekts OPAlMS unterstützt Sie bei der individuellen Umsetzung der Personalbemessung in Ihrer Einrichtung und zeigt praktische Tipps für die Gestaltung von Veränderungsprozessen auf.

Thomas Kellermann, Systemischer Berater, Personal- & Organisationsentwickler sowie Projektmanager, geht der Frage nach, wie Veränderungsprozesse positiv und innovativ initiiert und gestaltet werden können und wie der kontinuierliche Blick auf den Reflektionskreislauf die nachhaltige Umsetzung beeinflusst.

Wolfgang Ganz, seit 30 Jahren als Geschäftsführer und selbständiger Berater im Bereich der Alten- und Behindertenhilfe tätig, stellt Ihnen anhand von praktischen Beispielen die Rahmenbedingungen und Möglichkeiten von Arbeitszeitmodellen im Kontext der Bewohnerversorgung und Personalbemessung vor.

Mit Natalie Nagl DGKP, Wohnbereichsleitung und Ingo Gussnig DGKP und Pflegedienstleitung im Seniorenheim Bischofshofen, werfen wir einen Blick über den Tellerrand der Altenpflege. Mit welchen pflegerischen und organisatorischen Rahmenbedingungen ist die Altenpflege in Österreich konfrontiert und welche Arbeitszeitmodelle sind etabliert?

Welchen Herausforderungen und Veränderungsprozessen sich Teams in der Organisations- und Personalentwicklung praktisch stellen müssen und was das mit einem Team macht, erfahren Sie von zwei am Projekt OPAlMS teilnehmenden Einrichtungen.

 

Programm:


08:30 Uhr        Anreise und Stehkaffee

09:00 Uhr        Begrüßung und 1. Highlight
                        Raffael Käsch, Referent beim Caritasverband für die Diözese Münster und Projektleiter OPAlMS
                        Projekteinrichtung

09:30 Uhr        Begrüßung und 2. Highlight
                        Pia Stapel, Vorsitzende des Caritasverbandes für die Diözese Münster 
                        Projekteinrichtung

09:50 Uhr        § 113c und die Entwicklungen in Deutschland 

                        Nora Roßner, Referentin beim Deutschen Caritasverband, Freiburg

10:00 Uhr        Kaffeepause

 

10:15 Uhr        Organisationale Veränderungen gestalten
                        Thomas Kellermann,
Systemischer Berater, Personal- & Organisationsentwickler, con.sentio, Bad Hersfeld

12:15 Uhr        Mittagspause
13:00 Uhr        Altenpflege in Österreich – Pflegerische Organisationsformen und Arbeitszeitmodelle
                         Natalie Nagl, Wohnbereichsleitung und Ingo Gussnig, Pflegedienstleitung, Seniorenheim Bischofshofen

 

13:45 Uhr        Strategisches Dienstplanmanagement - wie Sie Bewohnerversorgung und Arbeitszeitmodelle unter einen Hut bringen
Wolfgang Ganz, Beratung und Schulung sozialer Einrichtungen und ambulanter Dienste, Mülheim an der Ruhr
 

15:45 Uhr        Abschluss und Verabschiedung
                        Raffael Käsch, Referent beim Caritasverband für die Diözese Münster und Projektleiter OPAlMS   

 

Zielgruppe:
Einrichtungs- und Pflegedienstleitung, Personalverantwortliche

Inhaltlich Verantwortlich im DiCV Münster:
Raffael Käsch, kaesch@caritas-muenster.de

  



Veranstaltungnummer

V000000222

Preise

195,00 € (inkl. Verpflegung) für Mitglieder des DiCV im Bistum Münster
225,00 € (inkl. Verpflegung) für alle Anderen

Sie haben Fragen?

Ihr*e Ansprechpartner*in für diese Veranstaltung: